Biondi Santi

Das große Symbol von Montalcino: eine Geschichte des Weins, die aus der Ferne kommt

Die Kellerei Biondi Santi, welche für Jahrzehnte mit fester Hand von Franco Biondi Santi geleitet wurde, ist mittlerweile ein Symbol von Montalcino geworden. Unter der Führung des Sohnes Jacopo, ist sie heute ein absoluter Referenzpunkt für alle Brunello-Enthusiasten. Die ihre ist eine hundertjährige Geschichte aus Leidenschaft und Liebe zum Territorium. Sie beginnt Mitte des 19. Jahrhunderts dank der Arbeit von Clemente Santi, einem Letteraten und Großgrundbesitzer – ihm gehört auch die Tenuta Il Greppo.
Die Weine von Biondi Santi erhielten erste große Auszeichnungen bei der Weltausstellung von Paris 1867, wo sie sich durch ihre vielseitige Eleganz in einer internationalen Weinauswahl behaupteten. Es war jedoch der historische Jahrgang 1888, der hervorbrachte, was wir heute als Brunello di Montalcino kennen. Seitdem sind viele Jahre vergangen und die Kellerei erlebte, immer unter der Führung der Familie Biondi Santi, einen wachsenden Erfolg. Sie entwickelte sich zu einem der ganz großen Namen des Brunello di Montalcino.
Das Herz der Kellerei Biondi Santi liegt in der historischen Tenuta Il Greppo: Von 43 Hektar Grund, sind 25 mit Sangiovese Reben bewirtschaftet. Einige davon sind sehr alt und reichen bis zum Jahr 1930 zurück: genau diese Vigna del Greppo wird für die vorzügliche Riserva verwendet. Sie befindet sich auf einer Höhe zwischen 350 und 570 Metern, einer idealen Lage für die Produktion von Brunello. Ein langer Ausbau in Holzbottichen und außergewöhnliche geschmackliche Frische sind die Eckpfeiler der Tradition dieser symbolträchtigen Familie des Brunello. Genau hier werden die großen Weine geboren, die die wunderbare Weingeschichte von Montalcino und der Welt schreiben und geschrieben haben.

Info

Gründungsjahr
1825
Rebfläche (ha)
25
Eigene Trauben
100%
Jahresproduktion
80.000 bt
Önologe
Franco Biondi Santi
Adresse
Località Villa Greppo 183, - Montalcino (SI)
Die Weine von Biondi Santi