Ab 150 € kostenlos
Lieferung in Deutschland in 2 - 5 Werktagen | ab 150 € kostenlos | Callmewine ist jetzt CO2-neutral!

Barbera

Der Barbera zählt zu den häufigsten und bekanntesten Weinen Italiens, er ist einer der Protagonisten des weitläufigen önologischen Panoramas unserer Halbinsel. Dem Piemont, besonders den Gebieten von Monferrato, Alba und Asti, entspringend, hat er sich mit großem Erfolg im Oltrepò Pavese, in der Emilia, in Süditalien und dem Rest der Welt ausgebreitet. Traditionell als ein rustikaler Rotwein des Volkes angesehen, hat er sich in den letzten Jahren zu einem Synonym der Exzellenz und regionalen Typizität entwickelt. Dies auch Dank historischer Produzenten wie Giacomo Bologna der Kellerei Braida. Sie haben durch den Ausbau im Holz dessen Potenzial zur Komplexität und Struktur, zusammen mit der typischen Freigiebigkeit und Frische, hervorgehoben. Neben jungen und direkten Expressionen, werden heute auch Etiketten von großem Wert und Ruhm produziert, die mit langem Reifepotential ausgestattet sind.

154 Ergebnisse
88 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
11,50 
15,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
96 -@@-11-Luca Maroni
8,00 
10,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
91 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
94 -@@-11-Luca Maroni
14,50 
19,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
1 -@@-6-Slowine
13,90 
18,53 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
12,50 
16,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
9,50 
12,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
90 -@@-5-Veronelli
4 -@@-3-Bibenda
90 -@@-9-James Suckling
93 -@@-11-Luca Maroni
13,00 
17,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
88 -@@-5-Veronelli
87 -@@-7-Robert Parker
2 -@@-1-Gambero Rosso
12,00 
16,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
88 -@@-7-Robert Parker
4 -@@-3-Bibenda
2 -@@-1-Gambero Rosso
89 -@@-8-Wine Spectator
15,50 
20,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
90 -@@-5-Veronelli
97 -@@-11-Luca Maroni
3 -@@-1-Gambero Rosso
4 -@@-3-Bibenda
15,20 
20,27 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
90 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
11,90 
15,87 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
4 -@@-3-Bibenda
2 -@@-1-Gambero Rosso
87 -@@-5-Veronelli
13,50 
18,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
93 -@@-11-Luca Maroni
94 -@@-5-Veronelli
3 -@@-1-Gambero Rosso
5 -@@-3-Bibenda
62,00 
82,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
13,00 
17,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
93 -@@-7-Robert Parker
92 -@@-9-James Suckling
90 -@@-5-Veronelli
19,80 
26,40 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
12,20 
16,27 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
4 -@@-2-Vitae AIS
4 -@@-3-Bibenda
92 -@@-5-Veronelli
14,50 
29,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
90 -@@-8-Wine Spectator
89 -@@-7-Robert Parker
87 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
11,10 
14,80 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
14,30 
19,07 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
91 -@@-8-Wine Spectator
92 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
5 -@@-3-Bibenda
22,50 
30,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
90 -@@-7-Robert Parker
91 -@@-8-Wine Spectator
91 -@@-5-Veronelli
4 -@@-3-Bibenda
19,90 
26,53 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
14,00 
18,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
12,50 
8,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
9,90 
13,20 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
87 -@@-5-Veronelli
2 -@@-1-Gambero Rosso
6,90 
18,40 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
87 -@@-5-Veronelli
11,80 
15,73 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
4 -@@-3-Bibenda
2 -@@-1-Gambero Rosso
87 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
13,00 
17,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
1 -@@-6-Slowine
14,50 
19,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
89 -@@-7-Robert Parker
89 -@@-8-Wine Spectator
91 -@@-9-James Suckling
16,50 
22,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
88 -@@-9-James Suckling
11,00 
14,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
88 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
24,50 
16,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
25,50 
34,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
14,50 
19,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
22,40 
29,87 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
22,00 
29,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
3 -@@-2-Vitae AIS
89 -@@-5-Veronelli
95 -@@-11-Luca Maroni
12,50 
16,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
87 -@@-5-Veronelli
10,50 
14,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
3 -@@-2-Vitae AIS
95 -@@-11-Luca Maroni
91 -@@-5-Veronelli
4 -@@-3-Bibenda
15,50 
20,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
15,50 
20,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
91 -@@-7-Robert Parker
4 -@@-3-Bibenda
3 -@@-1-Gambero Rosso
89 -@@-9-James Suckling
49,50 
66,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
3 -@@-2-Vitae AIS
2 -@@-1-Gambero Rosso
90 -@@-5-Veronelli
4 -@@-3-Bibenda
13,50 
18,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
16,50 
22,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
6,80 
9,07 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
91 -@@-9-James Suckling
90 -@@-5-Veronelli
97 -@@-11-Luca Maroni
37,50 
25,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
4 -@@-2-Vitae AIS
94 -@@-5-Veronelli
5 -@@-3-Bibenda
29,60 € 26,00 
34,67 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
Werbeaktion
14,90 
19,87 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
3 -@@-2-Vitae AIS
16,00 
21,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-6-Slowine
16,50 
22,00 €/liter Inkl. MwSt. Und St.

Der Barbera zählt zu den häufigsten und bekanntesten Weinen Italiens, er ist einer der Protagonisten des weitläufigen önologischen Panoramas unserer Halbinsel. Dem Piemont, besonders den Gebieten von Monferrato, Alba und Asti, entspringend, hat er sich mit großem Erfolg im Oltrepò Pavese, in der Emilia, in Süditalien und dem Rest der Welt ausgebreitet. Traditionell als ein rustikaler Rotwein des Volkes angesehen, hat er sich in den letzten Jahren zu einem Synonym der Exzellenz und regionalen Typizität entwickelt. Dies auch Dank historischer Produzenten wie Giacomo Bologna der Kellerei Braida. Sie haben durch den Ausbau im Holz dessen Potenzial zur Komplexität und Struktur, zusammen mit der typischen Freigiebigkeit und Frische, hervorgehoben. Neben jungen und direkten Expressionen, werden heute auch Etiketten von großem Wert und Ruhm produziert, die mit langem Reifepotential ausgestattet sind.

Die Geschichte der Rebsorte Barbera 

Die Sorte Barbera ist mit Sicherheit einer der Hauptdarsteller des piemontesischen Weinbaus und unter den meistgepflanzten im Territorium Norditaliens. Trotz der Verbreitung und des Wohlwollens seitens vieler Kritiker und Önologen, konnte man erst in jüngeren Jahren den Aufstieg dieses Weines mitverfolgen. Die ersten Nennungen dieser Rebe findet man im Manuskript des Bolognesers Pier de‘ Crescenzi aus dem Jahr 1304, mit dem Titel Liber Ruralium Commodorum. Darin preist der Autor die als „Grisa“ bekannte Traubesorte von dunkler, nicht zu intensiver Farbe, die in der Umgebung von Asti angebaut wurde. 1609 spricht dann der Doktor Arturo Besano zum ersten Mal davon und erzählt, wie diese Rebe auch am Hof von Mantua hochgeschätzt wurde. Zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert erfuhr die Rebe eine rasante Ausbreitung in den Zonen von Asti, Monferrato, Vercelli, Tortona und Novara. Der erzeugte Wein wurde täglich getrunken und war für seine Einfachheit und Frische sehr geschätzt.
1798 beschreibt der Graf Nuvolone im ersten Traktat zur Ampelographie der piemontesischen Rebsorten die Charakteristiken: „ein krafvoller, tendenziell ernster Wein, jedoch reich an köstlichem Duft“. Am Ende des 19. Jahrhunderts widmet Carducci ihr auch ein Gedicht: „Großzügige Barbera. / sie trinkend scheint es / allein zu sein auf hoher See / einen Sturm bekämpfend“. So bestätigt er die herausragende Popularität dieser Rebsorte. Es dauerte nicht lang, bis sie sich auch außerhalb der Region verbreitete, bis zu den Grenzen zwischen der Lombardei und der Emilia Romagna vordrang und weiter bis nach Sizilien und Apulien. Der Anbau stieg noch weiter an, als Italien von der Phylloxera heimgesucht wurde. Die rote Rebsorte erwies sich als äußerst tolerant und ersetze, dank der hohen Produktivität, viele lokale Reben.
Momentan erfährt sie eine Phase der großen Neuentdeckung und Aufwertung. Dank der modernen Technologien und brillanter Önologen, hat sie die Spitzen des nationalen Marktes erreicht, ist auch über die Italienischen Grenzen hinausgeschwappt und wird nun für ihre Qualitäten der Frische, Direktheit und Freigiebigkeit geschätzt.

Die Charakteristiken

Diese autochthone italienische Sorte entstammt den Böden des Piemonts, zählt über 50.000 Hektar Rebfläche und liefert sich so mit der Sangiovese ein Rennen um den Rang der häufigsten roten Rebsorte. Die Trauben reifen ziemlich spät, ganze zwei Wochen nach der großen, ebenfalls autochthonen Nebbiolo. Die Pflanze passt sich gut an verschiedene Bodenzusammensetzungen an und ist sehr ertragreich, was ihre weltweite Verbreitung erlaubt hat. Das wichtigste Merkmal ist sicherlich der hohe Säuregehalt, eine essenzielle Voraussetzung für die Alterung des Weines. Zusammen mit den jungen Gerbstoffen kann sie potentiell in jedem Klima gedeihen.
Traditionalisten, wie Giuseppe Rinaldi und Bruno Giacosa, bauen den Wein in großen, alten Holzfässern aus, um die Stärke und Kraft der Rebsorte zu unterstreichen. Andere wiederum folgen dem Beispiel des großen Winzers Giacomo Bologna der Kellerei Braida und verwenden einen moderneren und eleganteren Stil, mit einem Durchgang im Barriquefass. Das Resultat ist eine strukturiertere und vollere Barbera Superiore, die durch den Holzausbau mit würzigen und runden Noten besticht.

Die unterschiedlichen Ausdrücke des Territoriums

Die historischen Anbauzonen befinden sich im Monferrato, dort soll sich die Wiege der Sorte befinden. In diesem Gebiet erhält sie ein von großartiger Einfachheit geprägtes Profil, mit hervorstechender Säure und einer Note junger, roter Früchte.
Im Territorium um Asti zeigt sich die Barbera DOCG komplexer und strukturierter und wird im Barrique ausgebaut, wodurch das Bouquet reicher wird. Die roten Früchte sind nun reifer und der Körper weich und schmiegsam. Wenn man Richtung Alba weiterzieht, in die Gegend des Roero, wächst sie auf schwereren Böden aus Ton und Kalk. Spitze Ideen von Veilchen, Pflaume, Waldfrüchte und schwarzem Pfeffer entspringen einem ausgeglichenen, einladenden Netz mit langer Nachhaltigkeit.
Auch die Lombardei zählt zu den Regionen, in denen sie weit verbreitet ist, genauer gesagt, der Oltrepò Pavese. Dort wird sie sortenrein vergoren, um verschiedene schäumende, lebendige und trinkige Barbera zu erzeugen oder, für strukturiertere und intensivere Versionen, auch mit Croatina und Uva Rara verschnitten. Zusammen mit der Uva Rara finden wir sie auch in den Colli Piacentini, im äußersten Norden der Emilia. Dort sind die Weine rustikaler, „hausgemacht“ und behalten einen erdigen Charakter. In Süditalien findet man tolle Interpretationen in Apulien, wo das meridionale Terroir das aromatische Potenzial anreichert und den Alkoholgehalt erhöht. Auch Sardinien schenkt tolle Tropfen, die sich durch mediterrane und marine Noten von den anderen unterscheiden 

Bei Callmewine finden Sie Barbera zum besten Preis im Handel. Entdecken Sie die Eigenschaften, die Tipps des Sommeliers und die Barbera Begleitungen in der online Vinothek Callmewine.