Castello di Stefanago

Auf der Suche nach über das Land erzählenden Weinen

Das Castello di Stefanago ist ein historisches Weingut im Oltrepò Pavese, das sich seit jeher der Herstellung von Weinen verschrieben hat, die ihrem Terroir treu bleiben, indem es im Laufe der Zeit innovative Weinbereitungstechniken anwendet und die Eingriffe auf ein Minimum reduziert. Wir befinden uns in Borgo Priolo in der Provinz Pavia, wo die Familie Baruffaldi bereits seit fünf Generationen Wein herstellt, aber erst vor einigen Jahren beschlossen hat, wirklich in die Qualität des Endprodukts zu investieren. Heute sind es die Brüder Antonio und Giacomo, die die agronomische und önologische Leitung des Familienunternehmens übernommen haben und die kaufmännische und administrative Leitung ihrer Schwester Antonietta überlassen.

Castello di Stefanago besitzt heute 20 Hektar Weinberge auf lehmig-sandigen Böden mit hohem Anteil an Kreide im Untergrund in einer Höhe von etwa 400 Metern über dem Meeresspiegel, die sich durch perfekte Sonneneinstrahlung, tägliche Brisen und außergewöhnliche Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht auszeichnen, die den Trauben eine perfekte Reifung ermöglichen. Ein angenehmer Ort für den Anbau von Sorten, die in diesem Gebiet sehr verbreitet sind, wie Pinot Noir, Croatina, Riesling Renano, Müller Thurgau und Chardonnay. Der philosophische Schwerpunkt der neuen Generation liegt in der Pflege des Weinbergs, der 1998 auf biologischen Anbau umgestellt wurde, durch die Wiederentdeckung nachhaltiger Anbaumethoden wie Begrünung zwischen den Reihen, Gründüngung und Grünschnitt, die alle durchgeführt werden, um systemische Behandlungen zu minimieren. Ein ähnlicher Stil wird auch im Weinkeller verfolgt, wo die Gärung ausschließlich spontan und mit einheimischen Hefen in Stahlbehältern ohne Temperaturkontrolle erfolgt und die Menge an Sulfiten in der Flasche auf ein Minimum reduziert wird.

Die Weinkellerei Castello di Stefanago ist vor allem dafür bekannt, dass sie im Oltrepo' Pavese, einem Gebiet mit einer hohen Berufung für die Herstellung von Schaumweinen nach der klassischen Methode, der so genannten "Ancestrale" Methode, eingeführt hat. Es handelt sich um ein Herstellungsverfahren, das auf halbem Weg zwischen einem traditionellen Metodo Classico und einem in der Flasche vergorenen Wein liegt, bei dem die zweite Gärung aufgrund des natürlichen Vorhandenseins von Hefen und Restzucker spontan in der Flasche erfolgt und vor dem Verkauf einer Degorgierung unterzogen wird. Die verschiedenen von Castello di Stefanago produzierten Weine sind durch den gemeinsamen Nenner der ökologischen Nachhaltigkeit, der Verbundenheit mit dem Territorium, der Frische und der Trinkbarkeit sowie dem außergewöhnlichen Verhältnis zwischen Qualität und Preis miteinander verbunden. Die Endprodukte eignen sich dank ihres angenehmen und fruchtigen Geschmacks gut für unterschiedliche Gaumen. 

Zusätzliche Bemerkungen

Rebfläche (ha)
20
Eigene Trauben
100%
Jahresproduktion
45.000 bt
Önologe
Giacomo e Antonio Baruffaldi
Adresse
Loc. Castello di Stefanago - 27040 Borgo Priolo (PV)
Die Weine von Castello di Stefanago