Ab 150 € kostenlos
Lieferung in Deutschland in 2 - 5 Werktagen | ab 150 € kostenlos | Callmewine ist jetzt CO2-neutral!

Marchesi Alfieri

Eine savoyische Tradition spiegelt sich in Barbera
Region Piemonte (Italia)
Gründungsjahr 1985
Hektar Weinberge 20
Jährliche Produktion 130.000 bt
Adresse Piazza Alfieri, 28 - 14010 San Martino Alfieri (AT)
https://cdn.shopify.com/s/files/1/0738/3112/1197/articles/brands_11442_marchesi-alfieri_484.jpg?v=1709025093

Das Weingut Marchesi Alfieri befindet sich in der hügeligen Gegend von San Martino Alfieri in der Provinz Asti. Es handelt sich um eine historische Einrichtung des piemontesischen Weins, die seit über drei Jahrhunderten die Traditionen und Kultur der Region bewahrt. Seine Ursprünge reichen zurück bis 1696, als Carlo Emanuele I. von Savoyen Urbano Alfieri das Lehen von San Martino verlieh. Innerhalb des Anwesens wurden ein Schloss mit Park und ein Weinkeller errichtet. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Weinbau und die Erneuerung der Weinberge entscheidend vorangetrieben, auch mit der Einführung des Anbaus von Pinot Noir im Piemont. In den 1990er Jahren wurden die ersten Flaschen des Weinguts Marchesi Alfieri produziert, und in den folgenden Jahren lag der Schwerpunkt besonders auf den Weinbergen, um die Erträge zu reduzieren und reichere und intensivere Trauben zu erhalten.

Die neue Ausrichtung in der agronomischen Führung führte dazu, dass das Weingut das qualitative Niveau der Weine verbesserte und 1999 mit der Barbera d'Asti Superiore DOCG Alfiera die Anerkennung der Tre Bicchieri des Gambero Rosso erhielt. In den folgenden Jahren wurden auch die ersten Nebbiolo-Reben auf dem Hügel Quaglia gepflanzt, und die ersten Experimente begannen, einen Metodo Classico Blanc de Noirs mit Pinot Nero zu produzieren. Heute produziert das Weingut weiterhin hervorragende Weine, die der Tradition der Vergangenheit treu bleiben, dank eines Weinbergparks von absolutem Respekt. Das Anwesen erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 20 Hektar, aufgeteilt in zahlreiche Parzellen, die die Hänge von vier Hügeln besetzen, die seit jeher zum landeseigenen Besitz der Familie gehören.

Der Hügel Sansoero repräsentiert den historischen Kern und zeichnet sich durch lehm- und sandreiche Böden aus, die besonders für die Reben von Barbera, Grignolino, Nebbiolo und Pinot Nero geeignet sind. Der Hügel Quaglia hingegen hat Böden aus Sand, Schluff und Ton, die sehr geeignet sind für Barbera, Nebbiolo und Pinot Nero, die für die Herstellung des Metodo Classico angebaut werden. Der Hügel Calandrina ist die Wiege der Barbera, die dank einer Ost- und Nordost-Ausrichtung und Böden aus weißen Sanden und Ton auf exzellentem Qualitätsniveau zum Ausdruck kommt. Schließlich hat die Vigna del Castello weiße Böden aus Kalkstein und Sand, auf denen die Barbera d'Asti DOCG La Tota geboren wird.

Vom selben Hersteller
2 -@@-1-Gambero Rosso
4 -@@-2-Vitae AIS
94 -@@-5-Veronelli
5 -@@-3-Bibenda
29,60 
39,47 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
3 -@@-2-Vitae AIS
4 -@@-3-Bibenda
94 -@@-11-Luca Maroni
91 -@@-5-Veronelli
14,50 
19,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
87 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
90 -@@-11-Luca Maroni
11,20 
14,93 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
4 -@@-3-Bibenda
93 -@@-11-Luca Maroni
3 -@@-2-Vitae AIS
2 -@@-1-Gambero Rosso
29,90 
19,93 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
94 -@@-11-Luca Maroni
91 -@@-5-Veronelli
2 -@@-1-Gambero Rosso
3 -@@-2-Vitae AIS
72,50 
24,17 €/liter Inkl. MwSt. Und St.
2 -@@-1-Gambero Rosso
88 -@@-5-Veronelli
3 -@@-2-Vitae AIS
4 -@@-3-Bibenda
26,50 
35,33 €/liter Inkl. MwSt. Und St.