Borgo del Tiglio

Ein vielseitiger Charakter im Herzen des friaulischen Collio

Brogo del Tiglio ist eine kleine Kellerei in Brezzano, in der Provinz von Görz. Ihr Urheber ist Nicola Manferrari, der mit 23 Jahren, nach seinem Studium, begonnen hatte, bei seiner Mutter in der Apotheke zu arbeiten. Dieses Leben war für Nicola zu einengend und so übernahm er nach dem Tod des Vaters die fünf Hektar Weinberg aus dem Familienbesitz. Schon bald erkannte er, dass ihm das Weinlesen, bei dem er die Reife und die Entwicklung jeder Traube beobachten konnte, viel mehr Freude bereitete, als hinter dem Tresen der Apotheke zu arbeiten. Von da an, warf er sich voll und ganz in dieses neue Abenteuer. Da er weder Agronom, noch Önologe war, konnte er sich frei und ohne wirkliche Einschränkungen bewegen. Er beschloss Französisch zu lernen und, nachdem er „Physiologie de la Vigne“ von Champagnol gelesen hatte, begann er die Fotogramme aus seinen Erfahrungen präzise zu ordnen. So entstand nach und nach eine klare Vision der Arbeit im Weinberg und dem Keller. Nicola schlug einen Weg voller Experimente und Innovationen ein, der ihn dazu brachte, viele gängige, lokale Konventionen zu überwinden. Durch seinen unkonventionellen Weg wurde er zu einer der interessantesten Figuren der friaulanischen Weinlandschaft.
Die Weinberge von Borgo del Tiglio befinden sich alle im Collio Gebiet, auf Mergel- und Arenit-Böden, kaum mehr als 20 Kilometer vom Meer entfernt. Die fast neun Hektar Weinberg teilen sich auf drei Güter, Ca’ delle Vallade, Brazzano und Ruttars, auf und sind mit Reben der Sorten Friulano, Malvasia, Chardonnay, Sauvignon, Riesling und Cabernet Sauvignon bewirtschaftet. Die alkoholische Gärung findet für alle Weine in französischen Holzbottichen statt, mit dem Ziel, die spezifischen Bedingungen jedes Terroirs hervorzuheben. Dies ist auch der Grund, warum jede Parzelle einzeln vergoren wird. Jegliche Bewegungen des Weines während der Verarbeitung finden durch Gravitation und somit ohne mechanische Hilfsmittel statt. Somit werden übermäßige Veränderungen verhindert.
Das Hauptaugenmerk der Kellerei Borgo del Tiglio liegt bei der Produktion von großen Weißweinen, die sich durch Feinheit, Komplexität und Gleichgewicht auszeichnen. Die einzelnen Weine spiegeln ihr Ursprungsterritorium wieder, in dem jede Rebe mit vollem Respekt vor dem vegetativen Gleichgewicht gepflegt wird. Diese Flaschen sind Produkte von Nicolas kreativem Geist. Aus ihm sticht die volle Schönheit des friaulanischen Collio hervor, interpretiert in einem besonderen, einzigartigen und authentischen Stil.

Info

Gründungsjahr
1982
Rebfläche (ha)
9
Jahresproduktion
50.000 bt
Önologe
Nicola Manferrari
Adresse
Via San Giorgio, 71 - 34071 Brazzano (GO)
Die Weine von Borgo del Tiglio