Paraschos

Collio zwischen Sonne und Wind: Die Geschichte eines Grenzweinbaus

Paraschos ist ein Familienbetrieb in San Floriano del Collio, auf dem höchsten Gipfel des Hügels nördlich der Stadt Gorizia. Eine Weinkellerei mit alten traditionellen Werten, Tochter eines Grenzgebiets, die das natürliche Gleichgewicht des Weinbergs respektiert: eine Haltung, die dazu beiträgt, Weine zu erzeugen, die direkt an unser Herz appellieren! Wir befinden uns im Collio Friulano, aber der Name verbindet uns sofort mit Griechenland, dem Heimatland der Familie. Ein Liebesband, das in den Kreiszahl "Pi", die auf den Etiketten steht, sowie in den sehr raren 300-Liter-Amphoren aus Mykene, die heute einen Platz im Keller finden, fest gehalten wird: symbolische Hommagen an eine Vergangenheit, die in der Erinnerung der Familie Paraschos noch lebendig ist.

Heute ist Evangelos der Winzer und Kellermeister des Hauses Paraschos. Er hat von seinen berühmten Meistern Gravner und Radikon gelernt, wie man die Weißen auf der Maische mazeriert, aber er hat dank seiner hemmungsloses Leidenschaft und seiner unendlichen Neugier so viel erreicht. Im Jahr 2003 war er das erste Weingut im Collio, das die gesamte Produktion ohne Zusatz von Sulfiten vinifiziert hat, nachdem es seit langem die Verwendung Reinzuchthefen verboten sowie die chemische Spritzmittel im Weinberg eliminiert hat, so dass nur Kupfer, Schwefel und Propolis übrigblieben. Die begrünten Weingärten erreichen ein Alter von bis zu 90 Jahren und sind Träger stoischer Weisheit, Territorialität und ausgezeichneter Qualität.

Die 6 Hektar des Grundstücks von der Familien Paraschos verteilen sich auf zehn terrassenförmige Weinberge in Slatnik, zwischen St. Florian und Oslavia, auf einem typischen und einzigartigen Boden, der "Ponca" genannt wird und aus mineralreichem Mergel eozänen Ursprungs besteht. Der beste Freund der Weinberge in dieser Gegend ist der Ostwind, der kräftig, aber nie heftig, sondern eher trocknend und streichelnd bläst. Die kurzen Mazerationen auf der Maische in Verbindung mit einer sorgfältigen Führung des Reifeprozesses, um hohe Alkoholgehalte zu vermeiden, erlauben vibrierende Weine zu erzeugen, belebt durch eine frische Trinkbarkeit und spannende Tiefe. Diese Weine reifen für viele Jahren in sehr alte Eichenfässer, die nur nach Jahren auf den Markt kommen. Es ist ein Konzept weit weg von der kommerziellen Logik, das den Weinen Leben einhaucht, die mit der gleichen Geduld und Unerschütterlichkeit gewartet werden müssen, mit der Evangelos auf frische Winde aus Slowenien wartet.

Züsatzliche Informationen

Gründungsjahr
1998
Rebfläche (ha)
6
Eigene Trauben
100%
Jahresproduktion
15.000 bt
Önologe
Alexis Paraschos
Adresse
Paraschos - Π Winery, Via Vallone dell'Acqua - 34070 San Floriano del Collio (GO)
Die Weine von Paraschos
'Orange One' Paraschos 2019
'Orange One' Paraschos 2019
35,00 € 46,67 €/liter
Merlot Paraschos 2013
Merlot Paraschos 2013
26,90 € 35,87 €/liter
'Kai' Paraschos 2019
2
'Kai' Paraschos 2019
44,00 € 58,67 €/liter
Pinot Grigio 'Not' Paraschos 2019
Pinot Grigio 'Not' Paraschos 2019
43,00 € 57,33 €/liter
Pinot Nero 'Noir' Paraschos 2015
Pinot Nero 'Noir' Paraschos 2015
48,80 € 65,07 €/liter
'Ponka' Paraschos 2018
'Ponka' Paraschos 2018
43,70 € 58,27 €/liter
Malvasia 'Amphoreus' Paraschos 2019
Malvasia 'Amphoreus' Paraschos 2019
62,00 € 82,67 €/liter
Merlot Paraschos 2014
Merlot Paraschos 2014
21,90 € 29,20 €/liter