Adriano Marco e Vittorio

Die Adriano Familie und der dialektalere und echte Atem von Barbaresco

Die Adriano stammen aus der Alta Langa und sind Weinbauern, seit der Nonno Giuseppe 1900 begonnen hat, die ersten Weinberge zu bewirtschaften. In den sechziger Jahren ließen sie sich dann in der Gegend von San Rocco Seno d’Elvio in der Provinz von Alba nieder, wo sie auch heute noch arbeiten. Die mutige Entscheidung, an die Landwirtschaft zu glauben, als die meisten nach dem urbanen Leben strebten, hat sich bezahlt gemacht. 1994 beginnt, mit den Brüdern Vittorio und Marco und ihren Frauen Grazia und Luciana, die jüngere Geschichte des Betriebs. Hinzu kommt auch die junge und sehr aktive Tochter Vittorios, Michela, welche sich um das Export Management und die Kellereitouren kümmert. Der Nachwuchs zeigt, mit seinem langsamen aber konstanten Einstieg in den Betrieb, das fruchtbare und dynamische Wachstumspotential desselben auf und erlaubt es den Gebrüdern, sich dem zu widmen, das ihnen am meisten am Herzen liegt: dem Weinberg. Dieser Betrieb hat alle Karten für eine rosige Zukunft in der Hand!
Der Sitz der Kellerei Adriano liegt im Tal von Seno d’Elvio, im Dialekt „sanasaive“, nachdem der gleichnamige Barbaresco benannt wurde. Es ist die südlichste Spitze des DOCG-Gebiets, in der Nähe von Alba, aber immer noch fern vom chaotischen Alltag des Städtchens. Die insgesamt 30 Hektar Besitz befinden sich alle in dieser Gegend, mit Weinbergen wie Mottura und Avoglieri Argantino. Hinzu gesellt sich der einzige „Outsider“ aus der Gemeinde von Neive, der Basarin. Die Nebbiolo-Trauben gedeihen in einem wahrlich idealen Habitat, auf an blauem Mergel reichen Böden und steilen Hängen, aus denen Herbizide schon längst verbannt wurden.
Mehr als für eine Kellerei, steht Adriano für eine Familie, für Personen, die die Identität der Bewohner der Langa widerspiegeln. Menschen, die es seit den neunziger Jahren gewohnt sind, ihre Arbeit mit derselben Pflege und Hingabe, mit Kontinuität und Diskretion fortzuführen. Die Weinberge werden von florierenden Wäldern, welche die Familie als Element der Biodiversität und Einfluss auf das Mikroklima pflegt, und den ebenfalls Herbizid-freien Haselnusspflanzungen eingeschlossen.
Hier, in diesem abgeschiedenen und weniger angesehenen Teil der Langa, verspürt man die reine und volkstümliche Luft des Piemonts. 

Info

Gründungsjahr
1994
Rebfläche (ha)
27
Eigene Trauben
100%
Jahresproduktion
160.000 bt
Önologe
Vittorio e Marco Adriano
Adresse
Frazione San Rocco Seno d'Elvio, 13/A - 12051, Alba (CN)
Die Weine von Marco e Vittorio Adriano