Francesca Barracco

Eine glänzende Entdeckung im sizilianischen Panorama

Seit einigen Jahren wird der Name Francesca Barracco mit einer brillanten und innovativen Weinproduktion assoziiert, die sich in der sizilianischen Weinszene als überraschende Entdeckung etabliert. Die Besitztümer von Francesca Barracco erstrecken sich über 50 Hektar im Gebiet von Mazara del Vallo, von denen fast alle mit Reben bepflanzt sind. Diese riesigen Ländereien sind das Ergebnis des Zusammenschlusses zweier historischer Winzerfamilien: der Familie Maiale, die von Anfang des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts Marsala-Wein herstellte, und der Familie Barracco. Jahrelang bewirtschaftete Francesca diese Ländereien zusammen mit ihren drei Enkeln Laura, Franco und Silvia und brachte die erzeugten Trauben in die Weinkellerei, bis ihr Sohn Roberto Bruno, nachdem er seine Karriere als Rechtsanwalt in Mailand aufgegeben hatte, nach Sizilien zurückkehrte, um sich den Weinbergen der Familie zu widmen und eine Weinproduktion mit starker handwerklicher Betonung ins Leben zu rufen.

Die 42 Hektar Weinberge von Francesca Barracco befinden sich in Mazara del Vallo, zwischen der Contrada Roccazzo und der Contrada Minnello, und werden seit den 1990er Jahren biologisch bewirtschaftet. Die meisten Rebstöcke sind über 50 Jahre alt und die angebauten Sorten sind typisch sizilianisch, wie Catarratto, Grillo, Inzolia und Nero d'Avola, sowie internationale Sorten wie Chardonnay, Merlot und Cabernet Sauvignon. Roberto Bruno hat seine Forschungsarbeit auf Catarratto konzentriert und dabei unerwartete Ergebnisse erzielt. Nach einem traditionellen und kompromisslosen Produktionsstil, der sich an den authentischsten bäuerlichen Praktiken orientiert, verzichtet Roberto auf den Einsatz jeglicher chemischer Substanzen und verlässt sich auf die spontane Gärung im Weinkeller: Die Schalen mazerieren einige Tage lang, es werden keine Hefe oder andere Zusätze hinzugefügt, Sulfite werden auf ein Minimum reduziert und alle Arbeitsschritte werden nach dem biodynamischen Kalender von Maria Thun geplant.

Die Weine von Francesca Barracco haben einen starken mediterranen Charakter, zeichnen sich aber gleichzeitig durch eine gute Trinkbarkeit, feine Nuancen und einen mittel-leichten Körper aus. Sie sind das kostbare Ergebnis einer einfachen, aber sehr konsequenten Arbeit im Weinberg und im Keller, die auf der Aufwertung der überraschenden natürlichen Ressourcen des Gebiets und der Besonderheiten der Rebe beruht. Der tiefe Respekt vor der Natur, der Rebsorte und Sizilien sind die Stärken einer kleinen handwerklichen Produktion, die dazu bestimmt ist, immer bekannter zu werden und die Weinliebhaber in der ganzen Welt zu begeistern

Weitere Informationen

Gründungsjahr
1982
Rebfläche (ha)
42
Eigene Trauben
100%
Jahresproduktion
4.860 bt
Adresse
Via Emanuele Notarbartolo, 26 - 90141 Palermo
Die Weine von Francesca Barracco
Catarratto 'Ambras' Barracco 2019
Catarratto 'Ambras' Barracco 2019
16,00 € 21,33 €/liter
Catarratto Barracco 2017
Catarratto Barracco 2017
15,00 € 20,00 €/liter