Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Angebot und den Verkauf von Produkten auf dieser Webseite www.callmewine.com (Webseite).

Die auf der Webseite gekauften Produkte werden von PVZ s.r.l., Sitz Viale Lodovico Scarampo 41, 20148 Mailand, Hauptstadtgesellschaft, angeboten und verkauft. Stammkapital 10.000 Euro, MWST IT07130650968 (DE329592629), Cam.Com MI REA 1937916 (im Folgenden Callmewine genannt).

 

1. ANWENDUNGSBEREICH

1.1 Der Verkauf von Produkten über die Webseite (Produkte) stellt einen Fernabsatzvertrag dar, der in Kapitel I Titel III (Artikel 45 und folgende) des Gesetzesdekrets vom 6. September 2005, Nr. 1, geregelt ist. 206 (Verbrauchsordnung) und Gesetzesdekret 9. April 2003, n. 70, die die Disziplin des elektronischen Geschäftsverkehrs enthält.

1.2 Die AGB können jederzeit geändert werden. Alle Änderungen und/oder neuen Bedingungen gelten ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung auf der Webseite. Aus diesem Grund werden Benutzer aufgefordert, regelmäßig auf die Webseite zuzugreifen und vor dem Kauf die aktuellste Version der Allgemeinen Verkaufsbedingungen zu konsultieren. Es gelten die zum Zeitpunkt des Absendens der Bestellung geltenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

1.3 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln nicht den Verkauf von Produkten und/oder die Erbringung von Dienstleistungen durch andere Personen als Callmewine, die auf der Webseite über Links, Banner oder andere Hypertext-Links präsent sind. Vor der Durchführung von Handelsgeschäften mit diesen Subjekten müssen deren Verkaufsbedingungen überprüft werden. Callmewine ist nicht verantwortlich für die Erbringung von Dienstleistungen und/oder den Verkauf von Produkten durch diese Personen. Auf den Webseiten, die über diese Links aufgerufen werden können, führt Callmewine keine Kontrolle und/oder Überwachung durch. Callmewine ist daher weder für den Inhalt dieser Webseiten noch für Fehler und/oder Auslassungen und/oder Gesetzesverstöße verantwortlich.

 

2. KÄUFE AUF DER WEBSEITE

2.1 In Bezug auf deutsche Staatsbürger sind Verkäufe auf der Webseite nur für diejenigen reserviert, die 16 Jahre abgeschlossen haben. Der Käufer, der kein deutsche Staatsbürger ist, kann Produkte auf der Website nur kaufen, wenn er über seinem nationalen Recht volljährig ist. Wenn diesbezüglich keine Gesetzgebung besteht, müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein.

In jedem Fall verpflichtet sich der Benutzer, der auf der Webseite Einkäufe tätigt, Callmewine von jeglicher Haftung zu befreien, falls er auf der Website Einkäufe getätigt hat, ohne sein nationales Recht zum Thema Kaufbeschränkungen aus Altersgründen einzuhalten.

2.2 Callmewine behält sich das Recht vor, Bestellungen abzulehnen oder zu stornieren, die (i) von einem Benutzer stammen, mit dem es einen laufenden Rechtsstreit gibt; (ii) von einem Benutzer, der zuvor gegen diese AGB und/oder die Bedingungen und/oder Bedingungen eines Kaufvertrags mit Callmewine verstoßen hat; (iii) von einem Benutzer, der an Betrug jeglicher Art und insbesondere an Betrug im Zusammenhang mit Kreditkartenzahlungen beteiligt war; (iv) von Benutzern, die falsche, unvollständige oder auf jeden Fall ungenaue Identifikationsdaten ausgegeben haben oder die von Callmewine auf der Grundlage dieser AGB angeforderten Dokumente nicht unverzüglich gesendet haben oder die ihnen ungültige Dokumente gesendet haben; (v) von Nutzern, die keine ausreichenden Solvabilitätsgarantien geben. In jedem Fall behält sich Callmewine das Recht vor, Bestellungen zu stornieren, die sich auf Transaktionen beziehen, die keinen absoluten Echtheitsgrad aufweisen.

2.3 In Bezug auf Käufe auf der Website kann Folgendes auftreten: Der Kaufprozess enthält einen oder mehrere wesentliche Fehler; Das Produktblatt, wie unten definiert, enthält falsche Informationen für Materialfehler (z. B. den Preis des Produkts). Bei Materialfehlern wird ein Produkt als verfügbar angezeigt und stattdessen nicht während der Bestellvorbereitungsphase. In diesen Fällen oder in ähnlichen Fällen kann der Benutzer die Stornierung der Bestellung beantragen oder in Absprache mit Callmewine ein anderes Produkt erhalten, möglicherweise vorbehaltlich einer Anpassung der Kaufkosten.

 

3. REGISTRIERUNG AUF DER WEBSEITE

3.1 Der Kauf von Produkten auf der Webseite ist nur registrierten Benutzern gestattet.

3.2 Die Registrierungsdaten dürfen ausschließlich vom Benutzer verwendet werden und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Benutzer verpflichtet sich, sie geheim zu halten und sicherzustellen, dass niemand Zugang zu ihnen hat, sowie Callmewine unverzüglich zu informieren, wenn der Verdacht auf Missbrauch und/oder Offenlegung besteht. Der Benutzer garantiert, dass die während des Registrierungsprozesses auf der Webseite angegebenen persönlichen Daten vollständig und wahr sind. Der Benutzer verpflichtet sich, Callmewine von Schäden, Entschädigungen und/oder Sanktionen freizustellen, die sich aus dem Verstoß des Benutzers gegen die Regeln für die Registrierung auf der Webseite oder die Aufbewahrung von Registrierungsdaten ergeben und/oder in irgendeiner Weise damit verbunden sind. Um das Profil abzubrechen, senden Sie bitte eine Email an info@callmewine.com 

 

4. INFORMATIONEN ZUM SCHLUSS DES VERTRAGS

4.1 In Übereinstimmung mit dem Gesetzesdekret vom 9. April 2003, n. 70 mit Bestimmungen zum elektronischen Geschäftsverkehr informiert Callmewine den Benutzer darüber, dass:

Um den Kaufvertrag für ein oder mehrere Produkte auf der Webseite abzuschließen, muss der Benutzer ein Bestellformular in elektronischer Form ausfüllen und es elektronisch an Callmewine senden. Befolgen Sie dabei die Anweisungen, die von Zeit zu Zeit auf der Webseite erscheinen und beigefügt sind die verschiedenen Phasen des Kaufs;

Der Vertrag kommt zustande, wenn das Bestellformular den Callmewine-Server erreicht.

Sobald das Bestellformular registriert wurde, sendet Callmewine dem Benutzer per Email an die angegebene Email-Adresse die Bestellbestätigung mit den Informationen zu den Merkmalen des gekauften Produkts sowie die detaillierte Preisangabe, die verwendeten Zahlungsmittel, die Versandkosten und etwaige zusätzliche Kosten sowie die Kundendienstkontakte, an die sich der Benutzer wenden kann, um Unterstützung zu erhalten und/oder Beschwerden einzureichen. Es wird empfohlen, die erhaltene Email als Kaufnachweis aufzubewahren. Die Allgemeinen Verkaufsbedingungen und die Informationen zum Widerrufsrecht sowie die Callmewine-Datenschutzrichtlinie sind über Links zum Ende der Bestellbestätigungs-Emails des gekauften Produkts verfügbar, die auf die entsprechenden Seiten der Webseite verweisen. [CBM1]

Das Bestellformular wird in der Callmewine-Datenbank für die zur Bearbeitung der Bestellung erforderliche Zeit und in jedem Fall in Übereinstimmung mit dem Gesetz abgelegt. Um auf Ihr Bestellformular zuzugreifen, kann der Benutzer sein Konto konsultieren.

 

5. GÜLTIGKEIT VON ANGEBOTEN UND PREISEN

5.1 Alle Preise der Produkte sind in Euro (€) angegeben und verstehen sich einschließlich Mehrwertsteuer ("Mehrwertsteuer"), sofern nicht anders angegeben. Etwaige zusätzliche Kosten werden im Bestellformular ausdrücklich und gesondert angegeben, bevor der Nutzer mit der Übermittlung derselben fortfährt.

5.2 Der Preis der Produkte kann von Callmewine jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Es wird davon ausgegangen, dass der dem Benutzer in Rechnung gestellte Preis der auf dem Informationsblatt veröffentlichte Preis ist, der die Hauptmerkmale des Produkts (Produktblatt) zum Zeitpunkt des Versands des Produkts darstellt Auftrag. Preisänderungen (steigend oder fallend) nach Übermittlung der Bestellung werden nicht berücksichtigt.

5.3 Produkte können auf der Webseite zu ermäßigten Preisen zum Verkauf angeboten werden. Der auf der Webseite angegebene volle Preis (Durchgestrichener Preis), für den der von Callmewine geltende Rabatt berechnet wird, entspricht dem auf der Webseite veröffentlichten Listenpreis.

 

6. KAUFBESTELLUNGEN - PRODUKTINFORMATIONEN

6.1 Callmewine verarbeitet die Bestellung und versendet das gekaufte Produkt erst nach Erhalt der Autorisierungsbestätigung Zahlung des fälligen Gesamtbetrags, bestehend aus Kaufpreis, Versandkosten, falls zutreffend, und sonstigen zusätzlichen Kosten, wie im Bestellformular angegeben (Gesamtbetrag fällig). Für den Fall, dass der fällige Gesamtbetrag nicht bezahlt wird oder das erfolgreiche Ergebnis der Zahlung nicht bestätigt wird, gilt der Kaufvertrag daher als rechtswidrig gemäß und für die Zwecke der Artikel 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches.

6.2 Die Produkte bleiben Eigentum von Callmewine, bis der Benutzer den fälligen Gesamtbetrag bezahlt hat. Das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung der Produkte aus Gründen, die Callmewine nicht zuzurechnen sind, geht auf den Benutzer über, wenn der Benutzer oder ein von ihm benannter Dritter und nicht der Spediteur physisch in den Besitz der Produkte gelangt.

6.3 Jedes Produkt wird von einem Produktblatt begleitet. Die Bilder und Beschreibungen auf der Webseite geben die Eigenschaften der Produkte so genau wie möglich wieder. Darüber hinaus können die Abbildungen des Produkts im Produktblatt je nach Jahr und/oder Größe oder in Bezug auf Zubehörprodukte abweichen. Diese Bilder müssen daher als indikativ und mit Gebrauchstoleranzen verstanden werden. Für die Zwecke des Kaufvertrags hat die Beschreibung des Produkts in dem vom Benutzer gesendeten Bestellformular Vorrang.

6.4 Alle Produkte enthalten Sulfite, da der Weinherstellungsprozess selbst das Vorhandensein von Sulfiten impliziert. Es ist jedoch möglich, dass dem Weinherstellungsprozess andere Sulfite zugesetzt werden. In einigen Fällen ist es jedoch möglich, dass in einem Wein keine "zugesetzten" Sulfite vorhanden sind.

6.5 Der Kauf von Geschenkgutscheinen hat keinen Einfluss auf die Zahlungsschwelle, die dem Benutzer nach Überschreitung das Recht auf kostenlosen Versand der Produkte einräumt.

 

7. VERFÜGBARKEIT DER PRODUKTE

7.1 Die Anzahl der auf der Webseite angebotenen Produkte ist begrenzt. Es kann daher auch aufgrund der Möglichkeit, dass mehrere Benutzer dasselbe Produkt gleichzeitig kaufen, vorkommen, dass das bestellte Produkt nach Übermittlung der Bestellung nicht mehr verfügbar ist.

7.2 In jedem Fall der Nichtverfügbarkeit des bestellten Produkts, wird der Benutzer unbeschadet der dem Benutzer gesetzlich zugewiesenen Rechte und insbesondere gemäß Titel II Kapitel XIV von Buch IV des Bürgerlichen Gesetzbuchs unverzüglich per Email oder telefonisch informiert. Der Nutzer ist daher berechtigt, den Vertrag gemäß und für die Zwecke der Bestimmungen des Artikels 61, IV und V Komma des Verbrauchergesetzbuches zu kündigen. Für den Fall, dass der Nutzer von dem Kündigungsrecht gemäß Art. 61, IV und V Komma, Verbrauchergesetzbuch oder in jedem Fall, in dem die Zahlung des fälligen Gesamtbetrags bereits erfolgt ist, erstattet Callmewine diesen Betrag unverzüglich und in jedem Fall innerhalb der maximalen Laufzeit von 15 Tagen Arbeiten ab dem Datum der Abholung. Dieser Betrag wird normalerweise der gleichen Zahlungsmethode gutgeschrieben, die der Benutzer für den Kauf verwendet hat, oder den verschiedenen zwischen dem Benutzer und Callmewine vereinbarten Mitteln. Verzögerungen bei der Gutschrift können von der Bank, der Art der Kreditkarte oder der verwendeten Zahlungslösung abhängen.

7.3 Bei Bestellungen über mehrere Produkte (Mehrfachbestellung), wenn die Nichtverfügbarkeit nur für einige Produkte auftritt, die der Mehrfachbestellung unterliegen, unbeschadet der Rechte, die dem Benutzer gesetzlich und insbesondere gemäß Kapitel XIV eingeräumt werden von Titel II von Buch IV des Bürgerlichen Gesetzbuches und unbeschadet der Anwendung von Artikel 7.2, benachrichtigt Callmewine den Benutzer sofort per Email oder Telefon. Der Benutzer ist daher berechtigt, den Vertrag zu kündigen, der auf die Produkte beschränkt ist, die gemäß den Bestimmungen und für die Zwecke des Artikels 61, IV und V Komma des Verbrauchergesetzbuches nicht mehr verfügbar sind. Für den Fall, dass der Nutzer von dem Kündigungsrecht gemäß Artikel 61, IV und V Komma, Verbrauchercode, in Bezug auf die Produkte, die nicht mehr verfügbar sind oder in denen die Zahlung des fälligen Gesamtbetrags bereits erfolgt ist, erstattet Callmewine den Betrag fällig in Bezug auf diese Produkte, einschließlich Versandkosten und sonstiger zusätzlicher Kosten, die in Bezug auf diese Produkte fällig sind (Teilbetrag fällig), unverzüglich und in jedem Fall innerhalb der maximalen Laufzeit von 15 Tagen Arbeiten vom Senden der Bestellung. Der Rückerstattungsbetrag wird dem Benutzer per Email oder Telefon mitgeteilt. Dieser Betrag wird der gleichen Zahlungsmethode gutgeschrieben, die der Benutzer für den Kauf oder über die zwischen den Parteien vereinbarten Mittel verwendet hat. Verzögerungen bei der Gutschrift können von der Bank, der Art der Kreditkarte oder der verwendeten Zahlungslösung abhängen. Die Auflösung der gesamten Mehrfachbestellung ist nur möglich, wenn die von der Mehrfachbestellung abgedeckten Produkte offensichtlich und nachweislich in Bezug auf die anderen von der Mehrfachbestellung abgedeckten Produkte nicht mehr verfügbar sind.

 

8. LIEFERUNG VON GEKAUFTEN PRODUKTEN

8.1 Die Höhe der vom Benutzer im Zusammenhang mit einer bestimmten Bestellung geschuldeten Versandkosten wird während des Kaufvorgangs, in der Bestellübersicht und in jedem Fall vorher ausdrücklich und gesondert angegeben (in Euro einschließlich Mehrwertsteuer) dass der Benutzer fortfährt, dasselbe zu übertragen. Wird eine bestimmte Lieferfrist nicht angegeben, erfolgt diese in jedem Fall innerhalb von 30 Tagen ab Vertragsschluss.

8.2 Die Lieferverpflichtung wird erfüllt, indem die Materialverfügbarkeit übertragen oder die Produkte anderweitig auf den Benutzer überprüft werden.

Es ist Sache des Benutzers, die Bedingungen des gelieferten/abgeholten Produkts zu überprüfen. Unbeschadet der Tatsache, dass das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung der Produkte aus Gründen, die nicht Callmewine zuzuschreiben sind, auf den Benutzer übertragen wird, wenn der Benutzer oder ein von ihm benannter Dritter und nicht der Spediteur physisch in den Besitz des Produkts gelangt, wird empfohlen, dies zu tun Der Benutzer muss die Anzahl der erhaltenen Produkte überprüfen und sicherstellen, dass die Verpackung intakt, weder beschädigt noch nass oder in irgendeiner Weise verändert ist, auch nicht in den Abschlussmaterialien. In seinem Interesse wird er aufgefordert, auf dem Transportdokument des Spediteurs Anomalien anzugeben Akzeptieren des Pakets mit RESERVE (z. B. beschädigter Hals, nasses Paket, nicht originales Klebeband der Marke Callmewine). Der uneingeschränkte Erhalt der Produkte erlaubt es dem Benutzer tatsächlich nicht, rechtliche Schritte gegen den Kurier und/oder Callmewine einzuleiten, wenn die Produkte verloren gehen oder beschädigt werden, es sei denn, der Verlust oder die Beschädigung sind darauf zurückzuführen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Kuriers selbst und mit Ausnahme von Teilverlusten oder Schäden, die zum Zeitpunkt der Lieferung nicht erkennbar sind, sofern im letzteren Fall der Schaden so bald wie bekannt und spätestens acht Tage nach Erhalt gemeldet wird. Für den Fall, dass das Paket offensichtliche Anzeichen von Manipulationen oder Änderungen aufweist, wird dem Benutzer außerdem empfohlen, den Callmewine-Kundendienst unverzüglich zu benachrichtigen. In jedem Fall bleibt die Anwendung der Bestimmungen über das Widerrufsrecht und die gesetzliche Konformitätsgarantie unberührt.

8.3 Die Bestimmungen des Artikels 61 des Verbrauchergesetzbuchs für den Fall, dass das gekaufte Produkt nicht oder zu spät geliefert wird, verglichen mit den Lieferbedingungen, die während des Kaufvorgangs und in der Auftragsbestätigung angegeben wurden.

 

9. ZAHLUNGSMETHODEN

9.1 Die Zahlung der Produkte kann per Kreditkarte, über die PayPal-Zahlungslösung, oder per Überweisung erfolgen. Für den Fall, dass eine dieser Mittel-/ Zahlungslösungen nicht für ein bestimmtes Produkt verwendet werden kann, wird dies spätestens zu Beginn des Kaufvorgangs auf der Webseite deutlich angegeben.

9.2 Zahlung per Kredit- oder Debitkarte

9.2.1 Die Zahlung der Produkte kann per Kredit- oder Debitkarte direkt über die Webseite erfolgen.

9.2.2 Um die Sicherheit der auf der Webseite geleisteten Zahlungen zu gewährleisten und Betrug zu verhindern, behält sich Callmewine das Recht vor, den Benutzer per Email aufzufordern, auf die gleiche Weise eine zweiseitige Kopie von ihm zu senden Personalausweis und, falls sich der Bestellinhaber vom Karteninhaber unterscheidet, dessen Personalausweis. Das Dokument muss gültig sein. In der Anforderungs-Email wird der Begriff angegeben, innerhalb dessen das Dokument Callmewine erreichen muss. Diese Frist beträgt in keinem Fall mehr als 5 Werktage ab Eingang der Anfrage beim Benutzer. In Erwartung des angeforderten Dokuments wird die Bestellung ausgesetzt. Der Benutzer muss die angeforderten Dokumente innerhalb der angegebenen Frist senden.

9.2.3 Für den Fall, dass Callmewine diese Dokumente nicht innerhalb der in der Anforderungs-Email angegebenen Frist erhält oder abgelaufene oder ungültige Dokumente erhält, gilt der Vertrag als gesetzlich gemäß und für die Zwecke des Artikels1456 des italienischen Zivilgesetzbuches gekündigt und Callmewine kann sich das Recht vorbehalten, die Bestellung zu stornieren, was zu einer Rückerstattung des fälligen Gesamtbetrags führt.

9.2.4 Im Falle des Eingangs einer gültigen Dokumentation bei Callmewine innerhalb der in der Email angegebenen Frist. 9.3.2 oben beginnen die Lieferbedingungen ab dem Datum ihres Eingangs.

9.2.5 Die vertraulichen Daten der Kreditkarte (Kartennummer, Inhaber, Ablaufdatum, Sicherheitscode) werden verschlüsselt und direkt an den Zahlungsmanager übertragen, ohne die von Callmewine verwendeten Server zu passieren. Callmewine hat daher niemals Zugriff auf und speichert nicht die Daten der Kreditkarte, die der Benutzer für die Zahlung der Produkte verwendet (auch wenn der Benutzer beschlossen hat, die Kreditkartendaten auf der Webseite zu speichern), mit die Ausnahme des Namens des Kreditkarteninhabers.

9.3 Zahlung per PayPal-Zahlungslösung

9.3.1 Die Zahlung der auf der Webseite gekauften Produkte kann über die PayPal-Zahlungslösung erfolgen. Wenn der Benutzer PayPal als Zahlungsmittel auswählt, wird er auf die Webseite www.paypal.it weitergeleitet, auf der er die Produkte gemäß dem von PayPal vorgesehenen und geregelten Verfahren und den zwischen dem Benutzer und dem Vertrag vereinbarten Vertragsbedingungen bezahlt PayPal. Die auf der PayPal-Webseite eingegebenen Daten werden direkt von derselben verarbeitet und nicht an Callmewine übertragen oder weitergegeben. Letzterer kann daher die mit dem PayPal-Konto des Benutzers verbundenen Kreditkartendaten oder die Daten eines anderen mit diesem Konto verbundenen Zahlungsinstruments nicht kennen und speichert sie in keiner Weise.

9.3.2 Bei Zahlung über PayPal wird der fällige Gesamtbetrag dem Benutzer von PayPal gleichzeitig mit dem Abschluss des Vertrags über die Webseite in Rechnung gestellt. Im Falle der Kündigung des Kaufvertrags und in jedem anderen Fall der Rückerstattung aus irgendeinem Grund Der dem Benutzer zustehende Rückerstattungsbetrag wird dem PayPal-Konto desselben gutgeschrieben, sofern zwischen dem Benutzer und Callmewine nichts anderes vereinbart wurde. Die Zeiten für die Gutschrift des mit diesem Konto verknüpften Zahlungsinstruments hängen ausschließlich von PayPal und dem Bankensystem ab. Sobald die Gutschrift zugunsten dieses Kontos aufgegeben wurde, kann Callmewine nicht für Verzögerungen oder Auslassungen bei der Gutschrift des Rückerstattungsbetrags für den Benutzer verantwortlich gemacht werden, um zu bestreiten, dass der Benutzer PayPal direkt kontaktieren muss.

9.4 Überweisung

9.4.1 Wenn der Benutzer beschließt, per Banküberweisung zu zahlen, wird die Bestellung gesendet, sobald Callmewine die Gutschrift des Betrags für die Bestellung erhalten hat.

 

10. WIDERRUFSRECHT

10.1 Der Benutzer, der als Verbraucher auftritt, hat das Recht, innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen (Widerrufsfrist) vom mit Callmewine geschlossenen Vertrag zurückzutreten, ohne dass andere als die in diesem Artikel angegebenen Kosten anfallen und ohne Angabe von Gründen. Die Widerrufsfrist läuft nach 14 Tagen ab:

  • im Falle einer Bestellung in Bezug auf ein einzelnes Produkt ab dem Tag, an dem der Benutzer oder ein Dritter, der nicht der Spediteur ist und vom Benutzer benannt wurde, den physischen Besitz des Produkts erlangt;
  • im Falle einer Mehrfachbestellung mit getrennten Lieferungen ab dem Tag, an dem der Benutzer oder ein Dritter, der nicht der Spediteur ist und vom Benutzer benannt wurde, den physischen Besitz des letzten Produkts erlangt;
  • im Falle einer Bestellung im Zusammenhang mit der Lieferung eines Produkts, das aus mehreren Losen oder Stücken besteht, ab dem Tag, an dem der Benutzer oder ein vom Benutzer benannter Dritter außer dem Spediteur den physischen Besitz der letzten Charge oder des letzten Stücks erlangt.

10.2. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Benutzer Callmewine vor Ablauf der Widerrufsfrist über seine Rücktrittsentscheidung informieren.

10.3 Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Benutzer eine Email an info@callmewine.com mit einer ausdrücklichen Erklärung seiner Entscheidung zum Rücktritt vom Vertrag senden (Widerrufserklärung). Da die Beweislast für die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist vom Nutzer getragen wird, liegt es im Interesse des Nutzers, eine Kopie der an Callmewine gesendeten E-Mail mit der Widerrufserklärung aufzubewahren.

10.4 Für die Rücksendung des Produkts kann der Benutzer einen Spediteur seiner Wahl verwenden, dessen Rücksendekosten vom Benutzer zu tragen sind: in diesem Fall der Benutzer nach Ausübung des Widerrufsrechts in der in diesem Artikel angegebenen Weise muss das Produkt unter Verwendung eines Spediteurs seiner Wahl und auf eigene Kosten unverzüglich und auf jeden Fall innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum, an dem es seine Entscheidung zum Rücktritt an Callmewine mitgeteilt hat, an Callmewine zurücksenden. Die Frist ist eingehalten, wenn der Benutzer das Produkt vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen zurücksendet. Das ordnungsgemäß geschützte und verpackte Produkt muss an folgende Adresse gesendet werden:

PVZ s.r.l. C/O Quickly

1/3 Località Il Poggio, Strada Provinciale 7, 29010 Gazzola (PC)

Tel. +39 0523 977121, Öffnungszeiten: 8:30-12:30 14:00-17:30

Die direkten Kosten für die Rücksendung des Produkts an Callmewine trägt der Benutzer. Die Rücksendung des Produkts an Callmewine erfolgt unter der Verantwortung des Benutzers.

Wenn der Benutzer für den Kauf des Produkts, für das er das Widerrufsrecht ausgeübt hat, einen Rabattcode verwendet hat, erfolgt die Rückerstattung nur in Bezug auf den tatsächlich vom Benutzer ausgegebenen Geldbetrag und nicht auch in Bezug auf den Wert des Produkts Rabattcode.

10.5 Wenn der Benutzer vom Vertrag zurücktritt, erstattet Callmewine den vom Benutzer für das Produkt gezahlten Gesamtbetrag unverzüglich und in jedem Fall spätestens 14 Kalendertage ab dem Tag, an dem Callmewine die Produkte erhalten hat Rücknahme unter den gleichen Bedingungen, unter denen sie verkauft wurden. Die Rückerstattung erfolgt nach der gleichen Zahlungsmethode, die der Benutzer für die erste Transaktion verwendet hat, oder nach den verschiedenen zwischen den Parteien vereinbarten Mitteln. In jedem Fall entstehen dem Benutzer durch diese Rückerstattung keine zusätzlichen Kosten.

10.6 Im Falle einer teilweisen Rücknahme wird der Betrag der Versandkosten, der dem Benutzer nach der Rücknahme zurückzuerstatten ist, proportional zum Wert des zu widerrufenden Vermögenswerts berechnet.

10.7 Der Benutzer ist allein verantwortlich für die Wertminderung der Waren, die sich aus dem Umgang mit dem Produkt ergibt, die nicht zur sicheren Erkennung des Produkts erforderlich sind. Das Produkt muss in jedem Fall mit normaler Sorgfalt aufbewahrt, gehandhabt und geprüft und unversehrt, vollständig in allen Teilen, zusammen mit dem gesamten vorhandenen Zubehör, das noch am Produkt angebracht und intakt und nicht manipuliert ist, sowie ohne Anzeichen von Verschleiß oder Schmutz zurückgegeben werden. Der Widerruf gilt auch für das gesamte Produkt. Sie kann daher nicht in Bezug auf Teile und / oder Zubehör (die keine autonomen Produkte darstellen) des Produkts ausgeübt werden.

10.8 Falls der Widerruf nicht gemäß den Bestimmungen der geltenden Rechtsvorschriften ausgeübt wurde, führt dies nicht zur Kündigung des Vertrags und berechtigt Sie folglich nicht zu einer Rückerstattung. Callmewine benachrichtigt den Benutzer darüber und lehnt die Auszahlungsanforderung ab. Das Produkt verbleibt, falls es bereits bei Callmewine eingegangen ist, bei Callmewine und steht dem Benutzer für die Abholung zur Verfügung, die auf Kosten und unter der Verantwortung des Benutzers erfolgen muss.

10.9 Für den Fall, dass das Produkt, für das die Auszahlung vorgenommen wurde, aufgrund einer anderen als der zur eindeutigen Identifizierung erforderlichen Manipulation des Vermögenswerts einen Wertverlust erlitten hat, wird der Rückerstattungsbetrag um einen entsprechenden Betrag reduziert Wertminderung. Callmewine benachrichtigt den Benutzer über den Umstand und den daraus resultierenden verringerten Rückerstattungsbetrag und stellt für den Fall, dass die Rückerstattung bereits gezahlt wurde, die Bankdaten für die Zahlung des vom Benutzer aufgrund des Wertverlusts geschuldeten Betrags zur Verfügung. des Produkts.

10.10 Für den Fall, dass eine der Rechtshypothesen auftritt, das Widerrufsrecht nicht gilt, wird dieser Ausschluss im Produktblatt und in jedem Fall während des Kaufvorgangs vor dem Benutzer ausdrücklich und ausdrücklich mitgeteilt Fahren Sie mit der Übermittlung der Bestellung fort. In jedem Fall wird der Benutzer daran erinnert, dass gemäß Art. 59 des Verbrauchergesetzbuches ist das Widerrufsrecht unter anderem ausgeschlossen, wenn der Verkauf Folgendes betrifft:

(i) Produkte nach Maß oder eindeutig personalisiert;

(ii) versiegelte Produkte, die aus hygienischen oder gesundheitlichen Gründen nicht für die Rücksendung geeignet sind und nach der Lieferung geöffnet wurden.

 

11. VERSCHIEDENES
11.1 Mit der Bestellung auf der Webseite erklärt sich der Benutzer damit einverstanden, die Rechnung auf Anfrage nur in elektronischer Form zu erhalten. Die Rechnung kann gemäß dem Ministerialrundschreiben 45/E vom 19.10.2005 als Original gedruckt und archiviert werden. Für die Ausstellung der Rechnung sind die vom Benutzer für den Zweck bereitgestellten Informationen, die er für wahr erklärt und für wahr erklärt, authentisch und verpflichten sich, Callmewine unschädlich zu machen und von jeglichen Schäden freizustellen, einschließlich der von den zuständigen Behörden möglicherweise verhängten Strafen Fall der Nichteinhaltung derselben.
11.2 Callmewine ist eine eingetragene Marke. Fotos, Texte, Beschreibungen und alles, was auf der Webseite enthalten ist, gehört PVZ srl. Die vollständige oder teilweise Reproduktion eines Teils der Webseite ist untersagt. Es ist auch verboten, Texte oder Fotos für irgendeine Verwendung und in irgendeiner Form und auf jeden Fall ohne vorherige schriftliche Genehmigung von PVZ srl zu reproduzieren.
11.3 Callmewine haftet nicht für Schäden, die dem Benutzer oder Dritten oder Eigentum des Benutzers oder von ihm entstehen

 

12. RECHTLICHE GARANTIE DER KONFORMITÄT
Alle auf der Website verkauften Produkte unterliegen der gesetzlichen Konformitätsgarantie, die in Artikeln vorgesehen ist 128-135 des Gesetzesdekrets n. 128-135 des Verbrauchergesetzbuches (gesetzliche Garantie). Die gesetzliche Garantie ist den Verbrauchern vorbehalten. Sie gilt daher nur für Benutzer, die den Kauf auf der Webseite zu Zwecken getätigt haben, die nicht mit geschäftlichen, kommerziellen, handwerklichen oder beruflichen Aktivitäten in Zusammenhang stehen. Für diejenigen, die auf der Website gekauft haben und nicht die Qualität der Verbraucher haben, gelten die Garantien für die Mängel der verkauften Sache, die Garantie für das Fehlen der versprochenen und wesentlichen Qualität und die anderen Garantien, die das Bürgerliche Gesetzbuch mit den entsprechenden Bedingungen, dem Verfall und dem Verhängnis bietet Einschränkungen.

 

13. ANWENDBARES RECHT UND KOMPETENTES GERICHT; EXTRAJUDISCHE ZUSAMMENSETZUNG VON STREITIGKEITEN - ALTERNATIVE STREITBEHEBUNG / ONLINE-STREITBEHEBUNG
13.1 Die zwischen den Nutzern die Webseite und Callmewine geschlossenen Verträge unterliegen italienischem Recht. Dies gilt unbeschadet der Anwendung günstigerer und verbindlicher Bestimmungen, die das Recht des Landes, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, insbesondere in Bezug auf die Frist für die Ausübung des Konsumenten, auf Verbraucher, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Italien haben Widerrufsrecht nach Ablauf der Frist für die Rücksendung der Produkte bei Ausübung dieses Rechts, der Methoden und Formalitäten der Mitteilung desselben und der gesetzlichen Konformitätsgarantie.
13.2 Gemäß Art. 141-sexies, Absatz 3 des Gesetzesdekrets vom 6. September 2005, Nr. 206 (Verbrauchergesetzbuch), informiert Callmewine den Benutzer darüber, dass er die Qualifikation des Verbrauchers gemäß Art. 3, Absatz 1, a) des Verbrauchergesetzbuchs, das Callmewine für den Fall, dass er eine Beschwerde bei Callmewine eingereicht hat, aufgrund derer keine Verhandlungslösung gefunden werden konnte, Informationen zu den alternativen Streitbeilegungsgremien zur außergerichtlichen Beilegung zur Verfügung stellt Streitigkeiten im Zusammenhang mit Verpflichtungen aus einem Vertrag, der auf der Grundlage dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen geschlossen wurde (sogenannte ADR-Stellen, wie in Artikel 141-bis und nach dem Verbrauchergesetzbuch angegeben).
Callmewine informiert auch den Benutzer, der die Qualifikation des Verbrauchers gemäß Kunst besitzt. 3, Absatz 1, Buchstabe a) des Verbrauchergesetzbuchs wurde eine europäische Plattform zur Online-Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten eingerichtet (die sogenannte ODR-Plattform). Die ODR-Plattform ist unter der folgenden Adresse verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/; Über die ODR-Plattform kann der Verbraucher die Liste der ADR-Entitäten einsehen, den Link zu der Website der einzelnen Entitäten finden und ein Online-Streitbeilegungsverfahren einleiten, an dem er beteiligt ist.
In jedem Fall bleibt dem Verbraucher das Recht vorbehalten, sich an den ordentlichen zuständigen Richter des Rechtsstreits zu wenden, der sich aus diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen ergibt.
13.3 Der Benutzer mit Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union als Italien kann bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Anwendung, Ausführung und Auslegung dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen auch auf das für Streitigkeiten festgelegte europäische Verfahren zugreifen von bescheidener Einheit, durch Verordnung (EG) Nr. 861/2007 des Rates vom 11. Juli 2007, sofern der Streitwert 2.000,00 € ohne Zinsen, Rechte und Aufwendungen nicht überschreitet. Der Text der Verordnung ist auf der Website www.eur-lex.europa.eu verfügbar.

 

14. KUNDENDIENST UND BESCHWERDEN

14.1 Sie können Informationen anfordern, Mitteilungen senden, Unterstützung anfordern oder Beschwerden einreichen, indem Sie sich auf folgende Weise an den Kundendienst wenden:

14.2 Callmewine wird auf eingereichte Beschwerden umgehend reagieren, in jedem Fall innerhalb von fünf Arbeitstagen nach Eingang.